Wir, die SMV inklusive Schülersprecher und MiniSMV, bestehen aus vielen engagierten Schülern und Schülerinnen in jedem Alter. Zusammen bilden wir  die Schülervertretung unserer Schule. Wir setzen uns  gemeinsam bei der Schulleitung für die Interessen der Schüler und für wichtige Themen an unserer Schule ein und gestalten so den Schulalltag am Max-Planck-Gymnasium.

Durch zahlreiche Projekte, Veranstaltungen und andere Beiträge bereichern wir außerdem den Schulalltag und ermöglichen somit nicht nur einen angenehmen Raum zum Lernen, sondern fördern auch Zusammenarbeit und harmonisches Miteinander an unserer Schule.

Die gewählten Schülersprecher und Verbindungslehrer für das Schuljahr 2019/20 sind:

 

Philipp Thonig 10a

Alissa Barone 10a

Alessia Edosa 10a

Lina Robert 9b

 

Brigitte Baumann (E/Geo)

Niklas Dingerkus (E/Spo)

 

 

 

Zum Schulleben gehört sehr viel mehr als nur Unterricht und Lernen. Für folgende Aspekte setzen wir uns ein:

1.Veranstaltungen

Weihnachtsbasar

Für die Organisation unseres jährlich stattfindenden Weihnachtsbasars ist die SMV alleine zuständig. Er ist ein Treffen unserer gesamten Schulfamilie und vieler Ehemaliger. Das Ziel des Basars ist es Menschen in Not zu helfen. Deshalb wird der Erlös an  verschiedene soziale Projekte gespendet. Die Entscheidung darüber trifft die Vollversammlung aller Mitglieder der SMV. In diesem Jahr wird der Erlös an Kinder Jemens in Not und Plant for the Planet gehen.

Alle Fünft- bis Achtklässler tragen auf ihre Weise bei:

Mit großem Eifer wird von den Schülerinnen und Schülern Weihnachtliches von Christbaumschmuck über selbstgebackene Plätzchen bis hin zu Weihnachtskarten, Seifen aus Eigenproduktion unseres Science Clubs und Bienenwachskerzen unserer schuleigenenen Imkerei hergestellt. Die achten Klassen veranstalten traditionell in Teamarbeit eine große Tombola. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt. Neben Kuchen und Süssigkeiten wird unser schuleigener Pizzaofen wieder einmal in Betrieb genommen.

 

Unterstufenparty

Diese Veranstaltung für die 5. bis 7. Klassen ist seit einigen Jahren Tradition an unserer Schule. Sie findet zwei Mal im Jahr statt, einmal im Herbst/Winter und einmal im Sommer und wird in Kooperation mit den Tutoren und der Technik geplant. Das diesjährige Motto war „Hüttngaudi“.

 

Sportturnier

Wenn das Schuljahr sich dem Ende neigt und die Köpfe nach einem Jahr Unterricht kräftig qualmen, wird im Sommer noch einmal für Abwechslung gesorgt. Das Programm für die 9. Klassen besteht aus einem Sportturnier mit Sportarten wie Fußball, Volleyball, Völkerball oder ähnlichem. Hierbei treten die Schüler einer Klasse in mehreren Gruppen in je einer Sportart gegen die anderen Klassen an.

 

Spendenlauf

Letztes Jahr hat die SMV seit langer Zeit einen Spendenlauf organisiert. Die zusammengekommene Summe des letztjährigen Laufs ging zu 50 Prozent an München ist bunt und 50 Prozent an Helfende Hände. http://muenchen-ist-bunt.de

https://www.helfende-haende.org

SMV Tage:

Internationaldays

Die International days sind eine von der SMV neu ins Leben gerufene, mehrtägige Veranstaltung. Dabei werden den Schülerinnen und Schülern gruppenweise bestimmte Länder beziehungsweise bestimmte Ländergruppen zugeteilt, zu welchen sie anschließend gemeinsam mit einem betreuenden SMVler ein Klassenzimmer mit den typischen kulturellen und sprachlichen Merkmalen und Traditionen der Region gestalten. Ziel ist es bei dem Sommerfest eine riesige Schnitzeljagd durch das gesamte Schulhaus zu veranstalten. Dabei entsprechen mehrere Klassenzimmer einem Kontinent und das Schulhaus entspricht der Erde. Anlässlich dieser Tage soll zusätzlich Essen aus verschiedenen Regionen in der Mensa verkauft werden.

 

Make a difference days

Für diese Jahr ist geplant die zwei von der SMV gestalteten Tage im Sinne von „Make a difference Days“ zu gestalten. Bekannt ist den Schülern und Schülerinnen dieses Projekt aus dem Englischbuch. Schüler starten Aktionen, um der Gesellschaft etwas Gutes zu tun. Hierbei werden Aktionen aus den Projekttagen im März wieder aufgegriffen und vertieft. Die Projekttage stehen in diesem Jahr unter dem Motto der Schule „MPG for Future“.

 

2. Aktionen

Nikolausaktion

Jedes Jahr besteht am 6. Dezember die Möglichkeit schulintern Schokonikoläuse zu verschicken. Mit den diesjährigen Nikoläusen möchten wir ein Zeichen im ökologischen und sozialen Bereich setzen. Dies steht auch im Zusammenhang mit unserem diesjährigen Motto der Schule „MPG for Future“.

Die Schokolade ist zu 100 % Fair trade. Pro Nikolaus werden 30 Cent vom Bonifatius Werk an Kinderhospizdienste gespendet. Darüber hinaus enthalten die Nikoläuse dieses Jahr weder Soja noch Palmöl, für deren Anbau große Flächen des Regenwaldes abgeholzt werden. Zu guter Letzt sind die Nikoläuse authentisch mit Mitra und Bischofsstab und keine Weihnachtsmänner.

Jedes Jahr bekommen wir Rückmeldung von Lehrern, wie traurig es ist zu sehen, wie einige Fünftklässler keinen Nikolaus bekommen. Wir haben deshalb dieses Jahr beschlossen, jedem Fünftklässler einen Nikolaus mit Grußkarte zukommen zu lassen. Das ist gedacht als Geste des Teilens, der Wertschätzung und ein weiteres „Willkommen“  am MPG. Wir hoffen, dass diese Idee zur Tradition wird. Hierzu haben wir uns am Programm Tat.Ort.Nikolaus. beteiligt.

 

Nähere Informationen zu diesem Programm erhalten Sie hier:

https://www.weihnachtsmannfreie-zone.de/news-blog/aktion-tat-ort-nikolaus/

 

Valentinsaktion

Zu Valentin können Schokoladenherzen von Frey verschickt werden. Wir verzichten bewusst aus ökologischen und sozialen Gründen auf Rosen. Diese stammen in der Regel aus Afrika und haben einen weiten Weg mit großen Mengen an CO2 Ausstoß hinter sich. Rosenlieferant ist v.a. Kenia, begünstigt durch niedrige Löhne und günstiges Klima. Rosenanbau ist sehr bewässerungsintensiv. Wasser, das der Bevölkerung in vielen Monaten fehlt. Dazu kommt die hohe Belastung des Wassers mit Nitraten und Pestiziden, da Umweltauflagen nur in geringem Maße bestehen.

 

Mottotage

Wir veranstalten Mottotage wie zum Beispiel Fasching, Business-Look, Doppelgänger oder ähnliches um so den Schulalltag ein wenig aufzulockern. Außerdem wird durch Mottos wie Aids-Tag oder Red-Nose-Day auf wichtige Themen in der Gesellschaft aufmerksam gemacht.

 

Krapfenaktion

Traditionell verkauft die SMV in den beiden Vormittagspausen Krapfen am Altweiberfasching, der dieses Jahr auf den 20. Februar fällt. Diesmal haben wir uns überlegt an diesem Tag zusätzlich noch einen Faschingsmottotag zu machen, bei dem jeder Schüler die Möglichkeit hat sich zu verkleiden.

 

Osteraktion

Diese Aktion ist ausschließlich dafür gedacht, den Kleineren, also den Fünft- und Sechstklässlern, eine Freude zumachen. Hierbei verstecken die Tutoren, Mini-SMV und SMV Eier im gesamten Schulgebäude. Beide Jahrgangsstufen haben dann getrennt zwei Schulstunden Zeit die Eier zu suchen. Für jedes gefundene Ei gibt es eine Süßigkeit. Der Schüler, der das Goldene Premium-Ei findet bekommt eine kleine Überraschung.

 

3.Schule ohne Rassismus

Am 29. März 2019 hat  unser Gymnasium die Lizenz Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage erhalten. Uns ist es sehr wichtig, dass Rassismus und Mobbing jeglicher Art weitestmöglich verhindert wird. Aus diesem Grund planen wir immer wieder Veranstaltungen, die dafür sorgen sollen, dass Rassismus erst gar nicht zustande kommt.

Schüler unserer Schule nehmen am Projekt YouthNet teil. Dies ist ein interkulturelles und interreligiöser Netzwerk für München Es begegnen sich Jugendliche mit christlichem, muslimischen, jüdischen, ezidischem und anderem Hintergrund.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

 

 

Bei Fragen oder Anliegen können Sie uns unter folgender E-Mail Adresse erreichen:  schuelermitverwaltung.mpg@gmail.de