Filmclub MPG

Seit mehreren Jahren nun betätigen sich Schüler am MPG als Drehbuchautoren, Schauspieler, Kameramänner/-frauen und Cutter. Entstanden aus einer Schülerinitiative entwickelte sich der Filmclub zu einer festen Größe unter den Wahlfächern des MPG. Dank einer immer besseren technischen Ausstattung stieg auch die Qualität unserer Filme. Vorläufiger Höhepunkt war der erste Platz beim „Kid Witness News Wettbewerb“ von Panasonic, bei dem sich unser Film „Jagt Dr. Kill“ gegen die Beiträge von über 30 anderen Schulen in Deutschland durchsetzte. Als Preis wurden alle Mitglieder des Filmclubs nach Hamburg zu einer feierlichen Preisverleihung eingeladen, Flug, Hotel und Essen inklusive.
   

 

Ein weiteres Highlight war die Ausstellung „Pasing im 3. Reich“, die vom 13. Juni bis zum 11. August 2013 in der Pasinger Fabrik stattfand, für die wir einen Film erstellen durften. Inhalt: Schüler, die den Geschichtsunterricht schwänzen, treffen auf einen alten Mann, der als Jugendlicher Pasing im Dritten Reich selbst erlebt hat. Die Schüler sind begeistert, Geschichte einmal „live“ zu erleben und folgen dem Zeitzeugen zu den Orten seiner Erinnerungen.

Trotz Preisgewinn und der Möglichkeit, unsere Filme einer breiteren Öffentlichkeit zeigen zu können, ist die Stimmung im Filmclub MPG nie ernster geworden. Schüler (und Lehrer) treffen sich, improvisieren ihre Rollen und nicht selten wird mehr gelacht als gefilmt.

 

Hier eine Kostprobe unserer Arbeiten: